Meditationen

Hier entstehen Meditationen, die Sie darin unterstützen in einen liebevollen Umgang mit sich selbst zu gehen

Created with Sketch.

Impulse aus dem Herzen empfangen

Kleine, aber wirkungsvolle Anleitung für mehr Kontakt zu sich selbst. Diese kleine Meditation ist für den täglichen Gebrauch gedacht. Sie entfaltet ihre Wirkung durch Wiederholungen. Probieren Sie es einfach aus. Je öfter Sie es machen, umso leichter und schneller kommen die Impulse aus dem Herzen. Und denken Sie daran, Sie gehen auf eine andere Ebene. Die Impulse kommen nicht aus dem Verstand......

Eine kraftvolle Energie spüren

Created with Sketch.

Die eigene Kraft und Stärke aktivieren

Eine ganz einfache kleine Anleitung, die Sie in eine andere Energie führt. Eine kraftvolle Energie. Sie spüren dadurch die Energie Ihres Seins. 

Hallo inneres Kind

Created with Sketch.

Geführte Meditation

Viele Menschen verbinden mit dem Begriff inneres Kind - all Ihr Leid und ihre Verletzungen aus der Kindheit. 

Arbeit mit dem inneren Kind bedeutet dann- sich mit dem verletzten Anteilen auszusöhnen und auseinanderzusetzen.

Das ist sicher auch sehr wichtig - darüber habe ich schon viel veröffentlicht. 

Nun möchte ich mit Ihnen aber etwas anderes entdecken....

Ihren Zauberer, Forscher, Erfinder, Entdecker und Schöpfer....

Ihre Zauberin, Forscherin, Erfinderin, Entdeckerin und Schöpferin....Erinnern Sie sich an die Zeit, als Sie noch an das Christkind und den Osterhasen geglaubt haben? Vielleicht haben Sie ihn sogar gesehen? Es gibt eine Phase zwischen 3 und 6 Jahren, die man die magische Phase des Kindes nennt. Die Phase ist geprägt durch das magische Denken. Dieses Denken erinnert an das Denken von Urvölkern. Alles hat eine Seele. Jeder Stein - jede Pflanze - jedes Tier - alles was existiert ist beseelt. Auch Gegenstände und Möbel haben eine Seele. 

Das Kind geht davon aus, dass alles, was es gibt, eine Absicht hat und dass man mit allem, was es gibt, kommunizieren kann. Die Grenze zwischen Realität und Fantasie ist flüchtig.

Es ist die Phase des Erforschen und der großen Fragen. Ein Kind möchte die Welt verstehen. Es versucht über Warum-Fragen Zusammenhänge zu verstehen.

Die Fragen von Kindern in diesem Alter sind nie banal - oft steckt dahinter eine große Frage. die Frage nach dem Sein....

Vielleicht können Sie sich an diese Zeit kaum erinnern. Vielleicht auch schon gar nicht an diese Themen - mit denen Sie sich auseinandergesetzt haben. In der magischen Phase hat alles seine Ordnung und alles gehört zusammen. Kinder erleben sich noch als einen Teil des großen Ganzen. Sie kommunizieren mit Tieren und Pflanzen und verstehen viele Geheimnisse.

Ich freue mich immer sehr, wenn ich einem Kind in der magischen Phase begegnen darf. Diese Begegnungen sind so berührend. 

So erzählte mir ein kleines Mädchen, von tanzenden Schmetterlingen, die Musik machen - vom Moos, das extra für Ihre Füsse wächst und von Regenwürmern, die dem Boden helfen mehr Luft zu kriegen. Sie war so glücklich, wenn sie in der Natur war und sich mit allem verbunden gefühlt hat. 

Wann haben Sie sich das letzte Mal mit allem eins gefühlt? Wann hatten Sie das letzte Mal das Gefühl, das alles, wie es ist, in Ordnung ist?

Raum deiner Möglichkeiten

Was ist die innere Welt?

Ihre innere Welt besteht aus inneren Bildern und Emotionen. Sie kennen Ihre Bilder aus Träumen. Ihr Unterbewusstsein drückt sich im Traum über Bilder und Emotionen aus. In Ihren Träumen können Sie erkennen, was Sie gerade beschäftigt und was Sie verarbeiten.

Sie können aber auch über geführte Meditationen innere Bilder entstehen lassen. Diese Bilder können Sie als einen besonderen Zugang zu Ihren Wünschen und Emotionen nutzen. Die innere Bilderwelt bietet unendlich viele Möglichkeiten, sich selbst besser zu verstehen. Denn „die Welt in unserem Kopf“ und unsere Gedanken kennen wir.

Wir können viel denken und auch viel wissen. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir uns selbst verstehen.  

Videos zu verschiedenen Themen


Heilung für das innere Kind - Verlassenheits-Ängste verstehen

Auf der Suche nach emotionaler Stabilität hilft es sehr unser inneres Kind zu verstehen. Wie entstehen Verlassenheits-Gefühle ? Und die große Angst davor, verlassen zu werden? Warum brauchen Kinder eine sichere Bindung?

Stressverarbeitung im Gehirn

Wie gut ein Mensch Stress verarbeiten kann, hängt von dem Wahrnehmungsfilter ab. Das heißt, wenn Sie ein sensibler Mensch sind, haben Sie einen sehr feinen Wahrnehmungsfilter. Sie nehmen kleinste Details in der Atmosphäre und bei anderen Menschen wahr. Alles, was Sie wahrnehmen, müssen Sie natürlich verarbeiten...
Und wie gut Sie etwas verarbeiten können, hängt auch von Ihrer Lebensgeschichte ab. Vielleicht haben Sie schon viel Belastendes erlebt und es wurde schon in ihrer Kindheit viel vernetzt, was Ihnen Angst und Sorgen macht. 
Es gibt Möglichkeiten Ihre Psyche zu entlasten und "Ihrem Gehirn" zu helfen, mit Stress anders umzugehen. 

Was ist das innere Kind?

Das innere Kind ist ein Persönlichkeitsanteil. Es zeigt einen Aspekt Ihrer Kindheit. Es verkörpert Verletzungen und unerfüllte Bedürfnisse.